Lughnasadh

Was genau wird gefeiert?

Lughnasadh [gesprochen: Luh-na-sah] , gerne auch als Lammas bezeichnet, ist das erste Erntefest im Laufe des Jahresrades und läutet den Spätsommer und die Erntezeit ein. Ab jetzt wird das Korn, Obst und Gemüse geerntet, Brot gebacken, das Obst bzw. Gemüse eingemacht oder Wein gebraut, im Spätsommer auch Bier. Dieses Fest wird gerne mit Freunden gefeiert, man teilt – bei ausgelassener Stimmung – Brot und Bier miteinander.

An Lughnasadh ist es an der Zeit einen weiteren Schritt zu machen und sich selbst auf Kurs zu bringen. Jeder Schritt vorwärts ist ein wichtiger Schritt zum Ziel, daher solltest du dich auch mit der Vergangenheit beschäftigen, daraus ein Fazit ziehen und einen Strich drunter setzen. Sieh es als Ernte deiner bisherigen Erfahrungen an und ziehe Nutzen aus dem Ertrag. 😊

Wann wird gefeiert?

Lughnasadh wird traditionell am 1. August gefeiert. Es gibt aber auch Praktizierende die um den 5. August feiert, wenn die astrologischen Begebenheiten stimmen.

Dazu passende Beiträge

0