Litha

Was genau wird gefeiert?

Litha [gesprochen: Litta oder englisch: Lee-tha] auch Mittsommer oder Sommersonnenwende genannt. Dieses Fest ist das Pendant zu Yule, der Wintersonnenwende. An Litha ist der höchste Stand der Sonne erreicht, das heißt wir feiern den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres und den Start des Sommers. Aber auch, dass ab jetzt die Tage wieder kürzer werden und damit allmählich die „dunkle Jahreszeit“ beginnt. Doch bis dahin summt und brummt alles in sommerlicher Energie und strotzt nur so vor Lebenskraft.

Wann wird gefeiert?

Wie bereits erwähnt, hängt dies hauptsächlich vom Stand der Sonne ab und welches Datum den längsten Tag beherbergt. Der astronomische Zeitpunkt der Sommersonnenwende ist der 20. oder 21. Juni.

Dazu passende Beiträge

Bildquelle: veeterzy
0